Suchen

Ätherische Öle haben eine gesundheitsfördernde Wirkung

Gesundheitsfördernde Wirkung

Die Wirkung von ätherischen Ölen wird seit vielen Jahren weltweit von Wissenschaftlern aus den unterschiedlichsten Fachgebieten erforscht. Die Untersuchungen zeigen: Von der Raumbeduftung mit 100 % naturreinen ätherischen Ölen profitieren Körper und Seele.

In vielen Studien bewiesen

Bereits in den 60-er Jahren untersuchte Professor Griffon, Mitglied der französischen pharmazeutischen Akademie, die Bakterienbelastung der Raumluft. Von 210 verschiedenen Bakterienkeimen, zu denen auch hartnäckige Stapyhlokokken zählten, waren nach einer halben Stunde nur noch vier nachweisbar. Griffon hatte im Raum ätherische Öle zerstäubt, um deren Wirkung auf die Keime zu messen.*

Werden Räume mit naturreinen ätherischen Ölen beduftet, sinkt die Belastung durch Bakterien, Viren und Pilze nachweislich**. Die Raumluft wird also nicht nur sauberer, sondern auch gesünder. Sogar bei Antibiotika-resistenten Keimen (auch bekannt unter den Namen Krankenhauskeime oder MRSA) konnte die Wirksamkeit ätherischer Öle in Studien gezeigt werden. Damit sind natürliche Öle der ideale Begleiter durch die kalte Jahreszeit, in der das Infektionsrisiko etwa in Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen, Krankenhäusern, Hotels oder Büros besonders groß ist.

Auch die Luftreinhaltung durch ätherische Öle über Lüftungs- und Klimaanlagen ist untersucht und wissenschaftlich belegt worden. Hier haben die ätherischen Öle auch einen desinfizierenden Effekt auf die technischen Anlagen ergeben***.

Quellenverzeichnis

Beduftung auf Messen
Zurück