Suchen

Pfefferminze

Aromatisierung von Räumen - bewährt und geschätzt

Petra Kaufmann, Diplom-Pflegepädagogin im Bereich Geriatrie und Gerontopsychiatrie, setzt seit vielen Jahren auf die Wirksamkeit ätherischer Öle als natürliche Stimmungsmacher. So biete der gezielte Naturduft-Einsatz die Möglichkeit, auch zu schwer dementen, verunsicherten oder ängstlichen Patienten Zugang zu finden. Durch verschiedene Geruchserlebnisse konnten bei den Senioren Erinnerungen an die Kindheit wachgerufen werden*. Lavendel wecke oft Erinnerungen an die eigene Mutter oder Großmutter und sorge so für Geborgenheit, Wohlbefinden und Entspannung. Der Duft von Kaffee hilft verwirrten alten Menschen zu erkennen, welche Tageszeit es ist, berichtet die Altenpflegerin. Ein bis zwei Tropfen Orangenöl bringen nach Kaufmanns Erfahrung an dunklen Tagen sogar Morgenmuffel zuverlässig in Fahrt. Bemerkenswerter Rückkopplungseffekt: Die Befindlichkeitsverbesserung der Seniorenheim-Bewohner wirkte sich dank des Dufteinsatzes deutlich positiv auf den Pflegeablauf aus. Somit profitierten die betreuenden Mitarbeiter ebenfalls nachhaltig.

Über die therapeutische, körperlich orientierte Aromapflege hinaus werden die Benefits einer ergänzenden, sanften natürlichen Raumbeduftung von den Entscheidern in Seniorenresidenzen zunehmend erkannt: Duft-Rituale werden in Erinnerungsübungen, Gedächtnistrainings und auch in den Maßnahmenkatalog für die Sterbebegleitung eingebaut, so dass auch die Angehörigen davon profitieren können.

Unter Marketing-Aspekten kann mit dem „richtigen Duft“ darüber hinaus ein wirkungsvoller Akzent zur Abgrenzung von Mitbewerbern gesetzt werden. Letztlich fühlen sich nicht nur die Senioren und Mitarbeiter, sondern auch die Besucher wohl, wenn das Raumklima stimmt. Und gerade sind es ja häufig die Angehörigen, die auf der Suche nach der passenden Einrichtung maßgeblich in den Auswahlprozess eingebunden sind. Sie gehören dann auch meist zum festen Besucherstamm und empfinden die angenehme Raumluft ohne unangenehme Gerüche besonders wohltuend. Erfahrungsberichten zufolge bleiben Besucher auch länger, wenn es in der Senioreneinrichtung gut riecht. Eine Naturduft-Installation kann somit auf vielen Ebenen zu einem höchst effizienten Gestaltungstool avancieren.

Wohlfühlen mit Körper, Geist
und Seele

  • Herzlicher Willkommensgruß mit sonnigen Zitrusnoten
  • Nachweislich desinfizierende, antibakterielle Wirkung der ätherischen Öle
  • Unangenehme Gerüche neutralisieren – Positives Wohlfühlklima schaffen
  • Ängste und Stress mindern – gute Laune schaffen
  • Dank guter Stimmung effizientere, bessere Pflegeabläufe
  • Angenehmes Raumklima lädt Besucher zum längeren Verweilen ein
  • Wiedererkennungseffekt untermauern – Kunden binden

PROAIR-Technik
Zurück