Suchen

Hotline zu unseren Gefühlen

Hotline zu unseren Gefühlen

Umfangreich erforscht sind die emotionalen Wirkungen ätherischer Öle – unter anderem für Entspannung und Motivation sowie gegen Angst, Aggression und Konzentrationsstörungen. Die Wirksamkeit zur Stressreduzierung ist ebenfalls nachgewiesen. Besonders die positiven Effekte von Lavendel und Orange sind ausführlich untersucht worden. Hier gibt es eine Vielzahl von Studien*.

So haben Studien der Medizinischen Universität Wien und der Universität Witten / Herdecke** gezeigt, dass eine sanfte Raumbeduftung mit Orange und Lavendel im Wartezimmer in einer Zahnarztpraxis sich bei Angstpatienten positiv auswirkt: Die Angst- und Stress-Parameter waren hier deutlich niedriger bei den zu behandelnden Patienten. Insgesamt wirkte sich diese Befindlichkeit der Probanden auch günstig auf das Arbeitsklima von Arzt und Helferinnen aus. Die Behandlung wurde von allen als weniger belastend empfunden.

In der Geriatrie- und Demenzforschung haben sich diese pflanzlichen Tausendsassas der Aromakunde ebenfalls sehr bewährt und wirkten sich günstig auf den Pflegealltag in Seniorenresidenzen aus . Unter Demenz leidende Senioren konnten sich im Tagesverlauf besser orientieren, wenn beispielsweise Kaffee- oder Orangenduft zu schnuppern ist. Sie waren insgesamt ruhiger und gelassener. Auch Besucher nahmen die angenehmen Düfte positiv war und verweilten länger und lieber. Insgesamt, so die Beobachtung, verhilft die natürliche Beduftung in der Pflege*** zu einer entspannteren Atmosphäre, die allen Beteiligen zu Gute kommen kann.

Quellenverzeichnis

Verbesserte Hirnleistung
Zurück