Suchen

PRIMAVERA PROAIR Konzepte für die Hotellerie

Hotellerie

Dem Aspekt des Wohlfühlens kommt in der Hotelbranche eine elementare Bedeutung zu. Die Ansatzpunkte sind hier vielschichtig und facettenreich, wie Duft wirkungsvoll inszeniert werden kann. Tourismus-Untersuchungen belegen, dass der Trend zu Kurzreisen seit Jahren stetig zunimmt, und wir gerne mehrmals im Jahr verreisen. Diese kurzen Zeitfenster sollen optimal genutzt werden können, das heißt Erholung und Entspannung pur, von Anfang an. Sowohl Freizeit- als auch Businessgäste schätzen es, wenn sie möglichst effektiv den größtmöglichen Nutzen aus dem Hotelaufenthalt ziehen können. Ob Check-in, Lobby, Seminarräume, Flure – sowohl loslassen als auch arbeiten fallen leichter, wenn der passende Duft verströmt wird. Dem Aspekt des guten Schlafens kommt in der Hotelbewertung ebenfalls eine große Bedeutung zu. Wer gut schläft, kommt gerne wieder. Eine dezente Beduftung mit Lavendel oder Orange kann hier wahre Wunder bewirken. Hotelketten insbesondere profitieren davon, dass mit dem richtigen CI-Duft der „home coming“-Effekt in jedem ihrer Häuser, egal wo, immer wieder positiv aktiviert wird. Das Duft-Erleben festigt die Kundenbindung stets aufs Neue! Auch Wellness-Einrichtungen wirken besser, wenn uns dort nicht nur exklusives Design, sondern auch ein guter Duft verwöhnt. Insgesamt kann ein stimmiges Duftkonzept mit natürlichen Essenzen im Hotellerie-Bereich zu einem effektiven Marketingtool avancieren, um sich wirkungsvoll und positiv von Mitbewerbern positiv abzugrenzen.

Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Weitere Referenzen:

Bio-Hotel Mattlihüs
Lindner Parkhotel & Spa
The Dolder Grand
Radisson Blue Palace Hotel

Bürogebäude
Zurück