Suchen

Ätherische Öle im Gesundheitsbereich

Gesundheitsbereich

Die therapeutische Wirkung reiner ätherischer Öle ist wissenschaftlich umfassend belegt. Die Aromatherapie gehört in vielen Kliniken und Praxen zum festen Angebot alternativer Heilmethoden. Eine dazu passende natürliche Beduftung kann das jeweilige Gestaltungs- und Behandlungskonzept positiv abrunden. So mindert eine natürliche Aromatisierung zum Beispiel mit Nadelhölzern in der Erkältungszeit die Ansteckungsgefahr. Lavendel und Orange wirken sich grundsätzlich positiv auf die Stimmung aus. Gerade für Angstpatienten können diese Düfte spürbar für Erleichterung sorgen - die Behandlung wird insgesamt für alle Beteiligten stressfreier. Dufterlebnisse werden unmittelbar im limbischen System verankert – Patienten erinnern sich somit sofort an die angenehme Atmosphäre der Praxis, wenn sie bereits im Rezeptionsbereich mit einem sonnig-heiteren Zitrusduft begrüßt werden. In Zeiten von Krankenkassenreformen sollten auch Marketingaspekte ins Gestaltungskonzept einfließen, um sich von Mitbewerbern wirkungsvoll abzusetzen: Mit einer dezenten, natürlichen Aromatisierung kann mit überschaubarem Aufwand ein nachhaltiger Wettbewerbsvorteil genutzt werden. Patienten erleben die Stimmungsmacher der Natur... und kommen gerne wieder!

Stressmindernde Wirkkraft

Hotellerie
Zurück