Suchen

Raumklimaverbesserungen in Bürogebäuden

Bürogebäude

Die Qualität der Raumluft steht in engem Zusammenhang mit der Besucherfrequenz und deren Verweildauer. So ergeben Untersuchungen, dass Lüftungs- und Klimaanlagen den Sauerstoffgehalt der Luft oftmals so stark vermindern, dass sich dies negativ auf die Befindlichkeit von Mitarbeitern und Kunden auswirken kann, die Luft wird regelrecht „totgefiltert“. Nachdem wir ca. 90 % unserer Zeit in Gebäuden zubringen, darf die Auswirkung der Raumluftqualität auf unseren Organismus nicht unterschätzt werden. Bei künstlicher Raumluft fühlen sich Mitarbeiter müde und schlapp, die Fluktuation nimmt zu, im schlimmsten Fall steigt die Krankheitsquote.

Besucher erleben eine solche Atmosphäre als wenig inspirierend – und meiden diese Bereiche oftmals ganz unbewusst. Ein verhängnisvoller Dominoeffekt kann entstehen: Ein häufiger Mieterwechsel bei Gewerbeflächen und eine hohe Mitarbeiterfluktuation reduzieren Umsätze. Es entstehen leere Ladenflächen, die uns negativ stimmen – langfristig kann dies Auswirkungen auf den Wert der ganzen Immobilie nach sich ziehen.

Eine dezente Raumbeduftung mit natürlichen Ölen kann positive Akzente setzen und als Stimmungsmacher wirken. Nicht zu vergessen die unmittelbaren Vorteile einer antibakteriellen Wirkung, wenn viele Menschen zusammen treffen.

Arminius Kapitalgesellschaft mbH

Weitere Referenzen:

Samsonite Europe NV

Showrooms & Messen
Zurück